Spirulina Algen, Superfood

Bildquelle Wikipedia Perdita: Wikipedia (Lizenz: Creative Commons)
Bildquelle Wikipedia Perdita:
Wikipedia (Lizenz: Creative Commons)

Spirulina Algen, Superfood

Spirulina gehören wie auch die Afa-Algen zu den Cyanobakterien, die wegen ihrer Färbung auch Blaualgen genannt werden. Es sind bis zu 35 Arten bekannt, die bekanntesten sind Spirulina platensis, Spirulina maxima und Spirulina fusiformis. Spirulina gehören zu den ältesten Organismen der Erde. Ihr Chlorophyll-Gehalt befähigt sie zur Photosynthese und hat wohl zur ersten Sauerstoffbildung auf der Erde beigetragen. Außerdem ist der Chlorophyll-Gehalt der Spirulina für ihre Grünfärbung verantwortlich. Spirulina Algen leben in stark alkalischem Salzseen mit einem pH-Wert zwischen 9 und 11 in Mittelamerika, Südostasien, Afrika und Australien. Auf Grund ihres hohen Gehaltes an Vitaminen und Mineralstoffen ist Spirulina als „Superfood“ bekannt und wird in Form von Spirulina Presslingen* als gesunde Nahrungsergänzung angeboten.

Spirulina ist schon lange als Lebensmittel bekannt
Seit Alters her wird die Spirulina Alge von Menschen, die an diesen Salzseen wohnen, als Nahrungsmittel genutzt. So stellt das Volk der Kanembu, die am Afrikanischen Tschadsee wohnen, aus der getrockneten Spirulinamasse eine Art Kuchen her, den sie Dihe nennen.
Die am Texcoco-See lebenden Atzteken kannten und schätzten die Spirulina Alge als Tecuitatl. Heute werden am Texcoco-See in Mexico moderne Spirulinafarmen betrieben.

Wertvolle Inhaltsstoffe der Spirulina
Die Spirulina Alge enthält in getrockneter Form

  • 60% Eiweiß oder Proteine
  • 20% Hohlenhydrate
  • 4% Fette
  • 5,5% Mineralstoffe (Calcium, Eisen, Magnesium)
  • Beta-Karotin, eine Vorstufe des Vitamin A
  • Vitamin B Komplex (Thimain B1, Riboflavin B2, Niacin B3, Panthotensäure B5, Pyridoxin B6 und Cobalamin B12), Vitamine E und K
  • Biotin, auch als Vitamin H bezeichnet

Die Wirkung der Spirulina Inhaltsstoffe
Im Eiweiß der Spirulina sind neben nicht-essentiellen Aminosäuren alle 8 essentiellen Aminosäuren enthalten. Essentielle Aminosäuren werden vom Körper benötigt, können aber nicht von ihm hergestellt werden. Die essentiellen Aminosäuren müssen dem Körper daher mit der Nahrung zugeführt werden.
Das in Spirulina Algen enthaltene Protein Phycocyanin sowie Beta-Karotin wirken antioxidativ und können frei Radikale abfangen.
Spirulina Algen enthalten Alpha-Linolensäure sowie die ungesättigten Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren. Omega Fettsäuren wirken Entzündungshemmend und sind wichtig für gesunde Gefäße. Sie helfen Herzkrankheiten zu bekämpfen indem sie den Cholesterinspiegel im Blut positiv beeinflussen.
Der hohe Anteil an Vitamin B12 hilft ein gesundes Nervengewebe zu erhalten, schützt ebenfalls die Gefäße und hält den Aminosäurenstoffwechsel aufrecht.
Beta-Karotin wird im Körper in Vitamin A umgewandelt. Vitamin A benötigen wir für den Sehvorgang, also die Augen. Weiterhin ist Vitamin wichtig für den Aufbau gesunder Zähne, der Haut und der Schleimhäute. Vitamin A spielt eine wichtige Rolle in unserem Immunsystem.
Das Vitamin E ist zuständig für eine gesunde Haut, schützt die Zellen und Gefäße, hilft wie Vitamin A das Immunsystem zu erhalten und werden für ein gesundes Herz- Kreislaufsystem benötigt.
Vitamin K wird für Blutgerinnung und Knochenaufbau benötigt und reguliert die Wachstumsprozesse in unserem Körper.
Die Mineralstoffe Calcium, Magnesium und Eisen sind wichtige Baustoffe im menschlichen Körper.

Nach einer grieschichen Studie, die im Fachmagazin Medicine and Science in Sports and Exercise veröffentlicht wurde, erhöht die Einnahme von Spirulina die körperliche Leistungsfähigkeit bei Ausdauersportlern und verkürzt die anschließende Erhohlungszeit. Außerdem stiegt die Fettverbrennungsrate um bis zu 11%. So kann Spirulina auch beim Abnehmen helfen.

Dosierung und Anwendung
Spirulina ist als aus natürlichen Seen wild geerntetes-, oder als in speziellen Farmen gezüchtetes Produkt erhältlich. Spirulina wird in Deutschland als Spirulina Pulver* oder als Spirulina Presslinge* angeboten.
Da Spirulina neben den genannten Inhaltstoffen mit der bekannten positiven Wirkung auch die Schwermetalle Blei, Quecksilber und Cadmium enthalten kann, sollte man beim Kauf von wild geernteten Produkten darauf achten, das diese getestet und unbedenklich sind. Bei Spirulina aus Zuchtfarmen kann man wohl eine unbedenkliche Qualität erwarten.
Es wird eine Einnahme von 3 – 4 Gramm getrockneter Spirulina pro Tag empfohlen.
Spirulina Pulver kann beim Kochen unter die Speisen gemischt werden. Die Presslinge, je nach Größe 8 -10 Stück pro Tag, können nach belieben auf einmal oder über den Tag verteilt mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden.


Werbung

.

Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel nicht den fachlichen Rat – eines Arztes, Heilpraktikers oder Therapeuten – ersetzen kann. Der Autor übernimmt nicht die Risiken infolge einer Eigenbehandlung Aufgrund des Artikels.