Vitalpilz Shiitake, Superfood

Shiitake Pilz Kultur
Shiitake Pilz Kultur

Vitalpilz Shiitake

Der Shiitake ist zusammen mit dem Champion der meist kultivierte Speisepilz. Ursprünglich stammt der Shiitake Pilz aus dem Südostasiatischem Raum und ist in Japan und China seit Tausenden von Jahren als Speise- und Heilpilz bekannt. Der Shiitake, bot. Lentinula edodes, erhielt seinen Namen in Japan. Shiitake heißt auf Japanisch: Pilz der am Pasaniabaum wächst, weshalb der Shiitake in Deutschland auch Pasaniapilz genannt wird. Heute ist der Shiitake Pilz, der nur in den Wäldern Chinas und Japans wild auf abgestorbenen Hartholz wächst, der in Ostasien und Russland am meisten angebaute Speisepilz. Der Shiitake Pilz wird auf Märkten frisch und als getrockneter Shiitake* angeboten.

weiterlesen…Vitalpilz Shiitake, Superfood

Propolis, Gesundheit aus dem Bienenstock

Bienenwabe
Bienenwabe

Propolis, Gesundheit aus dem Bienenstock

Propolis ist ein von Bienen hergestellter Kittharz, mit dem die Bienen Löcher, Spalten und Ritzen Ihres Bienenstocks abdichten, um im Inneren die benötigte Temperatur von 35° Celsius zu halten und das Bienenvolk vor bei diesen hohen Temperaturen leicht ausbrechenden Krankheiten, Pilzeinfektionen und Parasiten zu Schützen.
Der Namen Propolis stammt von den Griechen und setzt sich zusammen aus „pro = vor“ und „pólis = Stadt“, heißt also Vor der Stadt. Der Grund für diese Namensgebung besteht darin, dass Propolis von den Bienen auch um die Fluglöcher herrum verbaut wird um eindringende Bakterien, Viren und Insekten abzuhalten. Hierbei hilft den Bienen die starke antibiotische, antivirale und antimykotische Wirkung des Propolis. Dieses breite Wirkungsspektrum macht Propolis in Form von vielseitig anwendbarer Propolis Tinktur* zu einem beliebten und hochwirksamen Mittel in der Hausapotheke.

weiterlesen…Propolis, Gesundheit aus dem Bienenstock

Spirulina Algen, Superfood

Bildquelle Wikipedia Perdita: Wikipedia (Lizenz: Creative Commons)
Bildquelle Wikipedia Perdita:
Wikipedia (Lizenz: Creative Commons)

Spirulina Algen, Superfood

Spirulina gehören wie auch die Afa-Algen zu den Cyanobakterien, die wegen ihrer Färbung auch Blaualgen genannt werden. Es sind bis zu 35 Arten bekannt, die bekanntesten sind Spirulina platensis, Spirulina maxima und Spirulina fusiformis. Spirulina gehören zu den ältesten Organismen der Erde. Ihr Chlorophyll-Gehalt befähigt sie zur Photosynthese und hat wohl zur ersten Sauerstoffbildung auf der Erde beigetragen. Außerdem ist der Chlorophyll-Gehalt der Spirulina für ihre Grünfärbung verantwortlich. Spirulina Algen leben in stark alkalischem Salzseen mit einem pH-Wert zwischen 9 und 11 in Mittelamerika, Südostasien, Afrika und Australien. Auf Grund ihres hohen Gehaltes an Vitaminen und Mineralstoffen ist Spirulina als „Superfood“ bekannt und wird in Form von Spirulina Presslingen* als gesunde Nahrungsergänzung angeboten.

weiterlesen…Spirulina Algen, Superfood

Manuka Honig aus Neuseeland

Bildquelle Wikipedia Avenue: Wikipedia (Lizenz: Creative Commons)
Bildquelle Wikipedia Avenue:
Wikipedia (Lizenz: Creative Commons)

Manuka Honig aus Neuseeland

Das Honig eine leicht antiseptische Wirkung hat, war schon den alten Ägyptern und dem griechischen Arzt Hippokrates bekannt. Diese antiseptische Wirkung des Honigs beruht auf dem im Honig enthaltenen Wasserstoffperoxid. Dieser Wasserstoffperoxid wird von den Bienen bei der Honigproduktion durch Zugabe des im Speichel der Bienen enthaltenen Enzyms Glucose-Oxidase aus den enthaltenen Zuckern erzeugt.
Manuka Honig* wird aus dem im Neuseeländischen Hochland beheimateten Manukastrauch (Leptospermum scoparium) gewonnen. Der Manukastrauch ist ein enger Verwandter des Australischen Teebaumes. In Manuka Honig ist das stark antiseptisch wirkende Methylglyoxal in hoher Konzentration enthalten.

weiterlesen…Manuka Honig aus Neuseeland

Blaugrüne Afa Algen

Klamath See Oregon
Bildquelle Flickr prozacblues:
Flickr (Lizenz: Creative Commons)

Blaugrüne Afa Algen

Die blaugrünen AFA Algen sind eine Cyanobakterien-Art und wächst endemisch im auf 1500 Meter Höhe gelegenen Klamath See in Oregon (USA). Nur dort wird sie im nördlichen Teil des Sees, der von mehreren Flüssen ständig mit Frischwasser versorgt wird, geerntet und zur weiteren Verarbeitung in die Welt exportieret. Nach ihrem botanischen Name Aphanizomenon flos-aquae wird sie kurz Afa Alge genannt.
Die Afa Algen besiedeln seit über 3 Milliarden Jahren die Erde und sind damit die älteste Lebensform überhaupt. Wegen ihres Reichtums an Nähr- und Vitalstoffen werden Afa Algen ausschließlich im Klamath See geerntet, getrocknet und zu Afa Algen Presslingen* verarbeitet, die als natürliches Nahrungsergänzungsmittel empfohlen werden.

weiterlesen…Blaugrüne Afa Algen