Roher Kakao

Superfood Roher Kakao
Superfood Roher Kakao

Roher Kakao

Die Heimat des Kakaos ist Südamerika. Die Kakaobohne ist der Samen eines mittelgroßen Tropenbaumes mit botanischem Namen Theobroma cacao. Ein erster Anbau des Kakaobaumes ist in Mittelamerika seit ca 1000 vor Christus nachgewiesen.
Den Mayas und Azteken war der Kakaobaum heilig und Kakao galt als Nahrung der Götter. Kakaobohnen galten als Zahlungsmittel. Aus den rohen Kakaobohnen* bereiteten die Azteken einen herben Gewürztrank.
1519 kam der Kakao erstmals nach Europa als er von den Spaniern aus Mexiko mitgebracht wurde.
Ab dem 17. Jahrhundert wird Kakao in Ecuador, Venezuela und Brasilien mit dem Ziel ihn nach Europa zu exportieren angebaut.

weiterlesen…Roher Kakao

Propolis, Gesundheit aus dem Bienenstock

Bienenwabe
Bienenwabe

Propolis, Gesundheit aus dem Bienenstock

Propolis ist ein von Bienen hergestellter Kittharz, mit dem die Bienen Löcher, Spalten und Ritzen Ihres Bienenstocks abdichten, um im Inneren die benötigte Temperatur von 35° Celsius zu halten und das Bienenvolk vor bei diesen hohen Temperaturen leicht ausbrechenden Krankheiten, Pilzeinfektionen und Parasiten zu Schützen.
Der Namen Propolis stammt von den Griechen und setzt sich zusammen aus „pro = vor“ und „pólis = Stadt“, heißt also Vor der Stadt. Der Grund für diese Namensgebung besteht darin, dass Propolis von den Bienen auch um die Fluglöcher herrum verbaut wird um eindringende Bakterien, Viren und Insekten abzuhalten. Hierbei hilft den Bienen die starke antibiotische, antivirale und antimykotische Wirkung des Propolis. Dieses breite Wirkungsspektrum macht Propolis in Form von vielseitig anwendbarer Propolis Tinktur* zu einem beliebten und hochwirksamen Mittel in der Hausapotheke.

weiterlesen…Propolis, Gesundheit aus dem Bienenstock

Granatapfel, Granatapfelsaft

von Tomomarusan (Tomomarusan) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons
Bildquelle Wikipedia Tomomarusan:
Wikipedia (Lizenz: Creative Commons)

Granatapfel, Granatapfelsaft

Der Granatapfel (Punica granatum), umgangssprachlich auch Paradiesapfel genannt, ist ein Großstrauch oder bis 5 Meter hoher Baum, der ursprünglich aus dem mittelasiatischen Raum stammt. Die alten Ägypter brachten den Granatapfel in den Mittelmeerraum, wo er seit dieser Zeit kultiviert wird. Mit den spanischen Kolonialisten gelangte der Granatapfel dann später auch in die Karibik und nach Lateinamerika.
Der Granatapfel, der sowohl in der Bibel als auch im Koran erwähnt wird, steht in vielen Kulturen seit Urzeiten für „ewiges Leben und Fruchtbarkeit“. So symbolisiert er für die Chinesen Fruchtbarkeit und Kinderreichtum, im Orient steht er für Unsterblichkeit, in der christlichen Symbolik steht er seit dem Mittelalter für Macht (Reichsapfel). Die spanische Stadt Granada führt den Granatapfel im Wappen. Und heutzutage schwören Promis wie Kate Moos, Madonna und auch Mick Jager auf die Wirkung der in Granatapfel Direktsaft* enthaltenen Innhaltsstoffe der Frucht des Granatapfels.

weiterlesen…Granatapfel, Granatapfelsaft